Derbyvorbericht

Das Stadt-Derby gegen die Zweitvertretung des SV Schalding-Heining steht am Sonntag an - Zeit, schonmal ein paar verbale Sonntagsschüsse in den Vorbericht zu packen und auf das Duell mit dem grünen Nachbarn einzustimmen.

 

Unsere rotweiße Einheit wird am Sonntag alles für die nächsten 3 Punkte geben und scharrt bereits mit den Hufen - Holt euch den Derbysieg !!!

 

Teamcheck:

Der FC ist aktuell das heißeste Eisen der Liga - 8 Siege und ein Remis aus den letzten 10 Spielen stehen für eine überragende Form, durch die Gegner wie Pfarrkirchen, Künzing oder Freyung, alles Mannschaften aus dem oberen Tableau, in den letzten Spielen bezwungen wurden. Die Breite der verschiedenen Torschützen (elf - Topwert der Liga) sorgt für eine unberechenbare Offensive, die nur schwer zu stoppen ist. 32 Treffer stehen aus bisher 15 Spielen zu buche - eben soviel wie Tabellenführer Simbach. Aber auch die Defensivwerte sind überzeugend, in den letzten 13 Spielen musste man nur einmal mehr als einen Gegentreffer hinnehmen (3:2-Sieg gg. Salzweg).

Hinzu kommt die erfreuliche Nachricht, dass Offensivkraft Sebastian Tholl am Mittwoch nach überstandener Außenbandverletzung (Knöchel) das erste Training absolvieren konnte und die kommenden Wochen wieder zur Alternative werden wird. Gemessen an den Langzeitausfällen des Sturmensembles Giermeier, Wimmer und Mörtlbauer eine besonders wichtige Personalie.

 

Gegnercheck:

Die grüne Zweitvertretung sucht in den letzten Wochen nach seiner Form, keines der letzten fünf Spiele konnte gewonnen werden. Einzig die Tabellenlschlusslichter aus Tittling und Karpfham (16. und 15.) haben eine noch schlechtere Bilanz (Quelle: FuPa Powerranking). Schaut man auf die letzten Paarungen, sticht ein Fakt gleich ins Auge, 15 Gegentore in fünf Spielen. Allein in dreien dieser Spiele bekam man je vier Gegentreffer eingeschenkt, da helfen auch die eigentlich passablen Offensivwerte nichts: nur zweimal diese Saison blieb man ohne erzielten Treffer. Besonders gegen Teams der oberen Tabellenregion tut sich der SVS schwer, so konnten gegen alle sechs Mannschaften die in der Tabelle vor ihnen stehen kein Sieg errungen werden (3 Remis, 3 Niederlagen). Kanonenfutter ist der SVS aber nicht, denn besonders mit Topscorer Maximilian Ammerl (6 Tore, 5 Vorlagen) und Christopher Pauli (6 Treffer) haben sie zwei gefährliche Schützen in ihren Reihen, auf die man ein Auge werfen sollte.

 

Ausblick

Die Vorzeichen vor der Partie am Sonntag (Anpfiff um 16 Uhr) stehen klar zu Gunsten des FC, der noch nie gegen die Zweite des SVS verlor (2 Siege, 3 Remis). Damit dies so bleibt, gilt es fokussiert seine eigenen Stärken auf den Platz zu bringen und dem Gegner sein Spiel aufzuzwingen. Das schnelle Spiel nach vorne mit gut getimtem und sicherem Passspiel ist eine dieser Stärken, die unsere Gegner regelmäßig vor Probleme stellen und zu zahlreichen Chancen führen. Gepaart mit einer Brise Effizienz vor dem Tor, Laufbereitschaft und einem konzentrierten und gut organisierten Abwehrverbund, sind dies die Zutaten für den Derbysieg. Und wenn mal einer durchkommt, steht da ja immer noch "the Blue Wall" Pablo Artner :)

HOLT EUCH DEN DERBYSIEG MÄNNER !

Sponsoren

Aktuelle Termine

Keine Termine

Zur Introseite

Besucherstatistik

Heute4
Gestern28
Woche213
Monat616
Insgesamt552945

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelle Seite: Home News Derbyvorbericht