Unsere Erste geht als Tabellendritter in die Winterpause!

Nachdem das letzte Spiel vor der Winterpause der schlechten Witterung zum Opfer fiel,

geht unsere Erste als Tabellendritter mit nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellenzweiten

aus Freyung, der jedoch ein Spiel mehr ausgetragen hat, in die Winterpause.

Nach Abschluss der Herbstrunde kann nun ein kurzes Fazit über den Verlauf der bisherigen Saison gezogen werden. Und dieses Fazit fällt doch sehr positiv aus, wenn man die vielen Probleme bedenkt, mit der unsere Mannschaft zu kämpfen hatte.

 

Mit unserem zur neuen Saison verpflichteten Trainer(neuling) Benedikt Wagner und voll auf die Jugend setzend ging unsere Elf wie leider fast schon gewohnt mit Personalsorgen in die neue Saison. Einige Verletzte und Urlauber machten es unserem Coach zu Saisonbeginn nicht leicht, eine wirkliche Stammformation zu finden. Demzufolge ging dann das erste Saisonspiel in Fürstenzell auch unglücklich verloren. Aber bereits im nächsten Spiel gegen Salzweg zeigte die Elf, zu was sie fähig ist. Dieser Sieg war eminent wichtig und gab das nötige Selbstvertrauen für die nächsten Spiele, die dann mehr oder weniger souverän gewonnen werden konnten.

Nun ging es zum Spitzenspiel nach Seebach, dem klaren Meisterschaftsfavoriten. Und an diesem Tag sollte zum ersten Mal der Schiedsrichter eine ganz entscheidende Rolle spielen. Eine unverständliche Entscheidung brachte unsere Elf auf die Verliererstraße. Nachdem das folgende Heimspiel nicht gewonnen werden konnte, ging es zum nächsten Spitzenspiel nach Künzing. Hier zeigten unsere Jungs eine ganz starke Leistung, wurden aber durch krasse Einflussnahme des Linienrichters um den Lohn der Arbeit gebracht. Aber dies brachte unsere Elf nicht aus der Spur, im Gegenteil, nach einer wochenlangen Phase ungeschlagener Spiele konnte unsere Erste zum Rangzweiten Freyung aufschließen. Und eben beim Spiel in Freyung verpasste man völlig unnötig den Sieg, nachdem unsere Elf die Heimelf eine Halbzeit lang beherrscht hatte. Dann drehte sich nach einer unnötigen roten Karte das Spiel und kurz vor Schluß glich die Heimelf aus. Nach einem klaren Heimsieg gegen Grafenau beendete unsere Mannschaft eine turbulente Vorrunde auf dem angestrebten Spitzenplatz.

Mit der wohl bisher besten Saiosonleistung gelang unseren Jungs gegen Fürstenzell mit 5-0 die Revanche für die Auftaktniederlage. Trotz einer guten Leistung unterlag dann unsere Elf in Salzweg und im folgenden Heimspiel gegen das Kellerkind Prackenbach gelang nur ein mühsames Unentschieden. Zum letzten Heimspiel im Jahr 2015 empfing unsere Mannschaft auf dem Kunstrasenplatz die Elf aus Hohenau und feierte einen deutlichen Erfolg. Das letzte Spiel in Gergweis fiel dann nach dem Wintereinbruch zum Opfer.

In den restlichen Spielen im Frühjahr ist fast alles möglich, allerdings dürfte die Meisterschaft fast schon an Seebach vergeben sein. Im Kampf um den Relegationsplatz ist unsere Elf allerdings voll dabei, was vor allem auch an der tollen Arbeit unseres Trainers Benedikt Wagner liegt.

Wir freuen uns bereits jetzt auf ganz spannende Spiele im Frühjahr und mit weniger Verletzungspech könnte die große Überraschung gelingen.

Sponsoren

Aktuelle Termine

Keine Termine

Zur Introseite

Besucherstatistik

Heute24
Gestern26
Woche139
Monat613
Insgesamt554839

Aktuell sind 29 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelle Seite: Home News Unsere Erste geht als Tabellendritter in die Winterpause!