Futsal-Bezirksliga Spieltag 2 am Sonntag

(ks) Am zweiten Spieltag der Futsal-Bezirksliga Niederbayern muss der Tabellenführer RSV Parkstetten am kommenden Sonntag, 20.12., in der Dreifachturnhalle in 94538 Fürstenstein gegen den Bezirksligisten und Ausrichter des 2. Spieltages, dem 1. FC Passau, Farbe bekennen.

Im ersten Spiel des Tages (15.00 Uhr) möchte der ASV Steinach gegen den Vorjahressieger FC Oberpöring seine Chance wahren, um vielleicht doch noch bei der Titelvergabe mitmischen zu können. Die Spiele werden von folgenden Schiedsrichtern geleitet: Tobias Hanschke (DJK Eintracht Passau), Tobias Fischer (SV Perlesreut), Andreas Poxleitner (SV Finsterau) und Felix Brandstätter (SV Zamdorf München). Nach den beiden Auftakt-Krimis (6:7 und 11:11) können sich die Zuschauer wieder auf spannenden Hallenfußball freuen.

FC Oberpöring - ASV Steinach (15.00 Uhr)

Die Mannen von Spielertrainer Michael Skornia und seinem Assistenten Markus Weingartner konnten dank einer starken Schlussoffensive gerade noch einen Fehlstart gegen die spielstarke Passauer Elf vermeiden. Michael Skornia: "Wir möchten die Leistung vom letzten Mal bestätigen und diesmal auch die drei Punkte mitnehmen.  Ich hoffe, dass am Sonntagein paar mehr Zuschauer nach Fürstenstein kommen, denn beide Spiele vom Eröffnungs-Spieltag waren exzellente Werbung für dieses Turnier."

ASV-Chefcoach Christian Probst konnte seiner Mannschaft im Grunde keine Vorwürfe machen, denn sie war von der ersten Minute an gewillt, das Spiel für sich zu entscheiden. "Auch wenn das Ergebnis nicht stimmt, sehe ich das erste Turnierspiel von unserer Seite durchaus als gelungen an. Meine Truppe hat versucht, viel Fußball zu spielen. Dadurch, dass mir aber die kompletten Offensivkräfte gefehlt haben, waren wir vor dem Tor einfach nicht kaltschnäuzig genug. Chancen waren ja reihenweise vorhanden, ausgelassen wurden sie fahrlässig. Wir freuen uns auf das 2. Spiel gegen Oberpöring, bekanntlich eine sehr gute Futsal-Truppe. Ich möchte, dass meine Mannschaft dort Spaß hat, versucht wieder gut zu spielen und dann sieht man schon, was raus kommt. Druck haben wir trotz der Niederlage im ersten Spiel keinen.

RSV Parkstetten - 1. FC Passau (16.15 Uhr)

Der erste Auftritt in der heimischen Sporthalle ist dem Kreisklassisten RSV Parkstetten optimal gelungen. Mit einem bärenstarken Torwart Hannes Lohmann wuchs die gesamte Mannschaft über sich hinaus und konnte am Ende einen knappen, aber nicht unverdienten Sieg feiern. Vorstand, Abteilungsleiter und begeisterter Futsal-Kicker Michael Maier:

Wir freuen uns, dass es am ersten Spieltag in der eigenen Halle für uns so gut geklappt hat. Ein toller Auftakt für Parkstetten, und wer weiß, vielleicht sehen wir ja jetzt öfter mal ein Futsalmatch in unserem "Wohnzimer". In der eher kleineren Halle entwickelte sich ein intensives und abwechslungsreiches Spiel, das wir mit Glück, einer guten Chancenverwertung und vor allem auch einer hervorragenden Torhüter-Leistung von Hannes Lohmann knapp für uns entscheiden konnten. Allerdings sehen wir schon auch, dass uns der ASV Steinach spielerisch doch etwas überlegen war.

In den beiden nächsten Spielen sehen wir uns als krasse Außenseiter, weil die zweite Partie zwischen Passau und Oberpöring von beiden Mannschaften doch auf einem viel höheren Niveau bestritten wurde.

Die Passauer werden versuchen, vor eigener Kulisse den ersten Dreier einzufahren. Wir brauchen am Sonntag einen absoluten Sahnetag und vielleicht wieder etwas Glück und ein paar Paraden unseres Goalies, um etwas Zählbares mitzunehmen."

Auch der Neuling aus Passau war am ersten Spieltag den drei Punkten schon sehr nahe, ließ sich aber kurz vor dem Abpfiff noch die Butter vom Brot nehmen. Der Teamverantwortliche und Verwaltungsreferent des 1. FC Passau, Martin Jansen konnte mit dem Auftritt seiner gemischten Truppe trotzdem durchaus zufrieden sein:

"Nachdem wir am ersten Spieltag der Futsalbezirksliga in einem spannenden Spiel gegen den FC Oberpöring nur 11:11 Unentschieden gespielt haben, wollen wir nun vor heimischen Publikum den ersten Dreier holen. Für unsere Spieler war es eine sehr interessante und schöne Erfahrung in Parkstetten mit dabei gewesen zu sein. Auch der Zusammenhalt des aus drei verschiedenen Mannschaften (Herren I + Herren II + U19) gebildeten Teams war hervorragend und somit ein weiteres Zeichen für den Erfolg unserer Integrationsprojektes von Jugendspielern in unsere Herrenmannschaften. Diesen Weg wollen wir in der Zukunft weitergehen und immer weiterausbauen.

 Wir freuen uns bereits jetzt darauf, am Sonntag, die anderen drei Mannschaften bei uns in Fürstenstein zu begrüßen und hoffen, dass viele unserer Fans vorbeikommen und unsere Mannschaft unterstützen. Denn mit der Unterstützung unseres Anhanges wird unserem Team bestimmt gegen den RSV Parkstetten der erste Sieg in der Futsal-Bezirksliga gelingen.

Sponsoren

Aktuelle Termine

Keine Termine

Zur Introseite

Besucherstatistik

Heute2
Gestern38
Woche249
Monat652
Insgesamt552981

Aktuell sind 65 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelle Seite: Home News Futsal-Bezirksliga Spieltag 2 am Sonntag